Download

 
   	
Head: 

Installations- und Setup-Kurzanleitung

epesi ist eine Webanwendung, die entsprechend auf einem Webserver installiert wird. Wir nennen diesen Server epesi-Application-Server oder schlicht epesi-Server.

Für die Nutzung von epesi bedarf es nur eines Computers mit Internetzugang und eines Webbrowsers. Letzterer verbindet sich zum epesi-Server. Im Folgenden sprechen wir zumeist vom Browser, wenn wir die Anwenderseite von epesi meinen.

Im Browser müssen keine besonderen Vorkehrungen getroffen werden - wenn Sie dies lesen können, erfüllen Sie eigentlich schon alle Voraussetzungen auf Anwenderseite. Es gibt eine große Zahl verschiedener Browser für eine Reihe von Betriebssystemen und epesi funktioniert in fast allen Konstellationen prima - "fast", weil der Internet Explorer sich zu wenig an Internetstandards hält, als dass er gut mit epesi funktionieren würde. Wir raten von seiner Verwendung ab.
epesi wird getestet und funktioniert unter:
  • Windows (XP, Vista, 7, 8, 10 etc.)
  • Apple OS X, iOS
  • Linux
  • außerdem auf Tablets mit iOS oder Android OS.


epesi wird getestet und funktioniert mit folgenden Browsern:
  • Chrome (bevorzugt)
  • Firefox
  • Opera
  • Safari
  • Internet Explorer (eingeschränkt, nicht empfohlen)
Body: 

epesi als Application-Server aufsetzen

Voraussetzung für Ihren lizenzkostenfreien epesi-Server ist ein funktionaler Webserver mit PHP-Support und Datenbankinstallation (z.B. mySQL oder PostgreSQL). Deren Installation sollte auf der Basis entsprechender IT-Fachkenntnisse geschehen und bedarf einiger Arbeitszeit. Alternativ können Sie auf fertige Installationspakete zurückgreifen, die den Prozess vereinfachen.

Für die manuelle Installation beziehen Sie die notwendigen Dateien bitte von Sourceforge.net und übertragen diese z.B. per FTP auf Ihren Webserver. Eine erfahrene IT-Fachkraft kann epesi mühelos von der Shell aus installieren. Neben dem kostenlosen Supportforum stehen ein Usermanual und eine Dokumentation des epesi-Frameworks zur Verfügung.
Der Softaculous Autoinstaller ist die einfachste von zwei Installationspaketlösungen. Softaculous ist auch Bestandteil von vielen von Webhostern angebotenen Administrationsoberflächen wie cPanel, Plesk, DirectAdmin, InterWorx oder H-Sphere. Aus diesen Oberflächen heraus installieren Sie epesi mit wenigen Mausklicks.

Etwas mehr Aufwand bedeutet die Verwendung des epesi-Easy-Installers. Sie erhalten diesen hier.

Sämtliche vorgestellten Installationswege führen gleichermaßen ans Ziel - sollten Sie jedoch auf Hindernisse stoßen oder nach der Installation professionelle Unterstützung wünschen, sind wir für Sie da. Sei es mit Support, gehosteten epesi-Installationen und/oder Anpassungen für Ihren Einsatzzweck.